2. Jungflug 2012

Mit einem sehr seltenen Erfolg ist der zweite Jungflug der RV Dillperle ab Bad Brückenau zu Ende gegangen: Der Sieg und die Plätze zwei und drei gingen wieder an die Schlaggemeinschaft Bernd Klein und Colin Blöcher aus Dillenburg-Niederscheld. Das Ungewöhnliche: Die Siegertaube ist die Taube mit der Nummer 07706-12-10, die auch schon letzte Woche den ersten Konkurs erflog. Auf den Plätzen folgten die Tauben 07706-12-34 und 07706-12-26.

Die Ränge vier bis sieben gingen an die SG Georg und Plaum aus Herbornseelbach, Platz acht sicherten sich Hermann und Marlies Hudel aus Haiger-Allendorf. Platz neun holte Rainer Grams aus Dillenburg und Platz zehn ging wieder an die SG Klein & Blöcher.

Die 1599 Tauben wurden am 18. August um  7:30 Uhr in Bad Brückenau auf die rund 115 Kilometer lange Reise geschickt. Die Siegertaube benötigte exakt eine Stunde und 15 Minuten, das entspricht einer Durchschnittsgeschwindigkeit von rund 90 Kilometern pro Stunde.

Die ersten zehn Tauben:

Top 10
Platz Name Ringnummer
1 SG Klein & Blöcher 07706-12-10
2 SG Klein & Blöcher 07706-12-34
3 SG Klein & Blöcher 07706-12-26
4 SG Georg & Plaum 07849-12-704
5 SG Georg & Plaum 07849-12-733
6 SG Georg & Plaum 07849-12-782
7 SG Georg & Plaum 07849-12-769
8 Hermann & Marlies Hudel 03064-12-39
9 Rainer Grams 08255-12-311
10 SG Klein & Blöcher 02651-12-672

Nächste Woche geht es weiter mit einem Preisflug ab Schweinfurt, auf dem die Bronzemedaille für Jungtauben des Verbandes deutscher Brieftaubenzüchter ausgeflogen wird.

Preisliste       Meisterschaften